VAKUUMGUSS

La fundición al vacío es un proceso rápido de creación de prototipos bastante diferente de las otras técnicas presentes en Axis.

De hecho, todavía necesitamos un archivo 3D para lanzar en producción, pero también es posible reproducir partes si tiene un modelo maestro.

La fundición al vacío generalmente funciona en 3 pasos principales:

Primero, debes imprimir el master en estereolitografía. Luego creamos una huella de este modelo maestro con un molde de silicona. Finalmente, este molde permite verter varias piezas de poliuretano al vacío. Una vez que las partes de poliuretano (PU) se solidificaron, se retiraron del molde. Es entonces, para una representación más realista, que nuestros prototípicos desbarban los moldes.

Vakuumguss : Unsere Stärken

Bei Axis verfügen wir über eine breite Palette an technischen Materialien, mit denen sich sowohl flexible als auch starre Bi-Material-Teile oder sogar Umspritzungen herstellen lassen. Dank unserer Techniker können wir Metalleinsätze nach Ihren Plänen montieren.

Die Teile sind in der Masse, das heißt direkt im Material, getönt, aber wir können auch andere Oberflächen auf Ihre Prototypen auftragen, um eine realistische Wiedergabe zu erzielen (genarbt, mattiert, glänzend, satiniert, EMV-Lackierung …). Es ist auch möglich, transparente Teile herzustellen. Schließlich können wir bei der Produktion kompletter Prototypen die Funktionalität und Montage Ihrer Prototypen sicherstellen.

Vakuumguss : Anwendungen

Vakuumguss empfiehlt sich oft dann, wenn Prototypen in größeren Stückzahlen hergestellt werden müssen als beim Sintern oder der Stereolithographie. Die Möglichkeiten sind in der Tat so, dass es einfacher ist, realistische und ästhetische Prototypen herzustellen. Bei Axis ist dies die einzige Drucktechnik, mit der flexible Teile mit einer Kapazität von 35 bis 90 A hergestellt werden können.

Darüber hinaus ist die Herstellung von Vorserien im Vakuumgussverfahren in der Regel eine hervorragende Möglichkeit, Funktionstests durchzuführen und damit die Montage, Ästhetik oder Mechanik der Teile zu prüfen, da die fertigen Prototypen oft in der Nähe der Teile liegen. Injektion.

Unser Maschinenpark

2  MCP 5/01 : 400 x 400 x 400 mm

1  MCP 4/01 : 400 x 400 x 400 mm

1  MCP 003: 560 x 600 x 600 mm

1  MCP 4/04 : 900 x 750 x 600 mm

1  MCP 4/05 : 1 300 x 750 x 800 mm

Vakuumgießen: Wie funktioniert es?

Vakuumgießen erfordert zwangsläufig ein Meistermodell. Daher ist eine 3D-Datei (Formate: IGES, .STEP, .STL, .CatPart) erforderlich, um in der Produktion ein Stereolithografiestück zu erstellen, das als Master fungiert, oder um uns ein vorhandenes Teil zu senden, das diese Rolle erfüllen kann. . In diesem Fall ist zu beachten, dass die Rücknahme des Gussmaterials berücksichtigt und daher mit unseren Verkäufern besprochen werden muss, um das am besten geeignete Material zu verwenden oder etwas größer oder kleiner als das gewünschte Rendering bereitzustellen.

Diese additive Fertigungstechnik wird häufig bevorzugt, wenn Teile in vertretbaren Mengen hergestellt werden sollen. Darüber hinaus können mit diesem Verfahren unterschiedlichste Teile mit unterschiedlichen Härten und Eigenschaften hergestellt werden.

Sobald Ihre 3D-Datei eingegangen ist, starten wir die Realisierung des Masters in Stereolithography. Wenn Sie weitere Informationen zu diesem 3D-Druckverfahren wünschen, besuchen Sie bitte unsere Seite für Stereolithografie: Ihre 3D-Datei wird von unseren Technikern bearbeitet, die je nach dem für die Gussteile ausgewählten Material einen mehr oder weniger wichtigen Rückzug auf die Datei vornehmen. Das Meistermodell der Stereolithographie produziert, wir putzen, schleifen und schleifen den Raum. Unsere Prototypen versehen das Meistermodell mit einem Finish gemäß den für die Gussteile geltenden Spezifikationen, da das Polyurethan-Teil mit dem Aussehen des Meisters in Beziehung steht (Maserung, Transparenz, Glanz, …).

Unsere Formenbauer bereiten den Meister darauf vor, seinen Abdruck in einer Silikonform herzustellen, die aus einem Kern aus Futter, Entlüftungsöffnungen und Markierung der Fügeebene besteht. Sobald das Meistermodell in seiner Box installiert ist, wird das Silikon gegossen. Wenn Silikon ausgehärtet ist, öffnen unsere Former die Form. Der Master wird vorsichtig entfernt, um eine Beschädigung der Silikonform zu vermeiden.

Der für das Projekt zuständige Gießer schließt die Form dicht und hermetisch, damit das in die Form eingespritzte Polyurethan-Material nicht entweichen kann. Er installiert es in seiner Vakuummaschine, bereitet die beiden Komponenten des Materials zum separaten Mischen vor und legt sie in die Form. Dies wird verschlossen und evakuiert, während Komponente A (Isocyanat) und Komponente B (Polyol) gemischt werden. Die beiden Materialien werden unter Vakuum ineinander eingearbeitet und dann durch Schwerkraft in die Silikonform gegossen. Wenn das Material durch alle entstehenden Entlüftungsöffnungen austritt, wird die Luft in die Maschine zurückgeführt, und die gefüllte Form wird eingefüllt Einige Minuten lang in einen heißen Ofen stellen, bis das Material ausgehärtet ist. Sobald das Material ausgehärtet ist, geht der Gussbetreiber zum Entformen und Herausnehmen des Formteils.

Das Pilotprojekt geht dann zum Entgratungsschritt des Formteils über, setzt die Einsätze oder Transfers (falls bestellt) ein und bringt alle Artikel mit, die Ihren Spezifikationen entsprechen.

 

Vakuumguss auf Video bei Axis

VORTEILE DES VAKUUMGIESSENS
Vakuumgießen ist ein 3D-Druckverfahren, mit dem eine Vielzahl von Prototypen erstellt werden. In der Tat können wir nach Ihren Kriterien kleine und mittlere Serien flexibler Prototypen herstellen, die starr und transparent in der Masse getönt sind. Die verwendeten Materialien sind den in der Serie verwendeten Materialien ähnlich, sodass nach der Endbearbeitung Prototypen mit einer engen Endbearbeitung der eingespritzten Teile erhalten werden können. Das Vakuumgießen hat den Vorteil, dass Teile mit mehreren Eigenschaften von Polyurethanharz (PU) hergestellt werden können.

NACHTEILE DES VAKUUMGIESSENS
Wichtig ist, dass die herzustellenden Teile entformbar sind.

Die Lebensdauer der Silikonform ist begrenzt. Bei der Erstellung Ihres Kostenvoranschlags und entsprechend der Anzahl der gewünschten Formteile definieren wir die Lebensdauer des Formteils, dh die Anzahl der Formteile, die es herstellen kann.

Schließlich muss bei diesem 3D-Druckverfahren der Zeitpunkt der Herstellung der Duplikate berücksichtigt werden: Die Herstellung des Meistermodells und der Form dauert mehrere Tage, und dazu kommt der Zeitpunkt des Gießens der Modelle.

image
https://www.axis-prototypes.de/wp-content/themes/blake/
https://www.axis-prototypes.de//
#009ed8
style1
paged
Chargement en cours
/home/axisprotaj/www/
#
on
none
loading
#
Sort Gallery
https://www.axis-prototypes.de/wp-content/themes/blake
on
yes
yes
off
Enter your email here
on
off
de